4 Kinder zum Saisonstart in Bamberg

Das Rapid Turnier in Bamberg war mit 180 Teilnehmern sehr gut besucht. Aufgrund der Terminfülle im Oktober hatten einige unsere Kinder ihre  Teilnahme an dem Turnier leider abgesagt.

Marty Schneider musste genau wie sein Vereinskamerad Daniel Tietz zum erstenmal in der nächst höheren Altersklasse gegenüber dem Vorjahr antreten. Marty holte 3 Punkte in der U14, obwohl er nach seiner eigenen Aussage 2 Spiele verschenkt hat. Dabei ist besonders seine Fairness hervorzuheben, als sein Gegner sich schachmatt gesetzt sah, Marty ihn aber darauf aufmerksam machte, dass dem nicht so ist, woraufhin er dann 2 Züge später schachmatt war.

Simon Landsgesell zeigte in der U12 eine ordentliche Leistung, die auch mit 4 Punkten belohnt wurde. Etwas enttäuscht war Daniel, der nur
2 Spiele für sich entscheiden konnte.

Simon Koberstein

Die beste Platzierung unserer Spieler erzielte Simon Koberstein mit dem 4. Platz in der U08. Er zeigte in seinen Spielen auch gegen den späteren Turniersieger, dass er in dieser Saison noch einige Spitzenplätze erreichen kann.

 

 

 

 

Ergebnisse

Bilder

1. DWZ Pokalturnier am 12. November 2017 in Postbauer-Heng

Nachdem wir seit Jahren das Rapid Turnier für Kinder und Jugendliche am 1. Mai erfolgreich durchführen, haben wir uns entschlossen, uns als Ausrichter an der Serie der DWZ Pokalturniere zu beteiligen. Neben dem Jugendpokal in den Altersklassen U12, U10, U08 für Kinder mit einer DWZ < 1000 findet ein Amateurpokal für jegliches Alter für Spieler mit einer DWZ < 1600 statt. Mit der neuen Sporthalle der Erich-Kästner-Schule haben wir optimale Vorraussetzungen, um richtige Turnieratmosphäre aufkommen zu lassen, wobei es wie immer eine Verpflegung geben wird, die nichts zu wünschen übrig lässt. Hier der Link zum Veranstalter bzw. zur Ausschreibung und zur Anmeldung:

http://www.chessimo-pokalturniere.de/index.php/bayern-veranstalter

Bilder vom 1. Mai 2017:

Unsere neue Homepage

Liebe Schachfreunde aus Nah und Fern,

endlich haben wir wieder eine funktionierende Homepage. Nachdem die alte Homepage mit der Domäne uns seit Ende März nicht mehr zur Verfügung stand, hat uns der PC Club Netlife in Postbauer-Heng diese neuen Seiten erstellt. Wir werden jetzt erstmal einige Berichte zur abgelaufenen Saison nachziehen und wieder über aktuelle Ereignisse berichten.

Spielbericht der 2. Mannschaft für das Spieljahr 2016 / 2017

Die Auslosung wollte es,  dass  wir als erstes bei den haushohen Aufstiegsaspiranten Jäkle Chemie spielen mussten. Dazu kam,
dass wir zu Siebt und mit 3 Mann Ersatz antreten mussten. Wir verloren
mit 6,5 zu 1,5 , wobei ein Ersatzspieler noch einen ganzen Punkt beisteuerte.
Im nächsten Wettkampf gegen SW Nürnberg Süd erging es uns nicht besser. Wir verloren mit 6 Mann, davon 1 Ersatz mit 7 zu 1 und sicherten uns souverän den letzten Platz. Das Problem der dünnen Spielerdecke verstärkte sich durch die lange Krankheit von Martin Stürmer, der dadurch für den Rest der Spielzeit ausfallen sollte. Erst bei Zabo-Eintracht 3 konnten wir dann erstmals nach einem fast schon verlorenen Spiel an Brett 7 durch unseren Ersatzspieler Gerhard Rupp die Begegnung mit 3,5  zu 4,5 für uns entscheiden. Der nächste Gegner waren unsere Freunde aus Neumarkt, wo wir zwar auch mir 7 Mann und einem Ersatz antraten, aber die hintere Hälfte unserer Mannschaft lief zu einer Gala Form auf und machte 4 : 0 Punkte und wir gewannen 6 zu 2 . Beim Nürnberg 1911  schrammten wir trotz starkem Ersatz von unserer 3. mit 4,5 zu 3,5 an einem Punkt vorbei. Gegen  Anderssen erreichten wir dank Erwin Firla und seinem Endspielzauber ein glückliches 4 : 4. Gegen Nürnberg Süd 6 wollten wir unbedingt gewinnen. Wir verstärkten uns mit Dirk Kestler und Gerhard Rupp sowie zusätzlich Bernhard Gesellchen, den wir fest in die 2. Mannschaft übernahmen und siegten damit denkbar knapp mit 4,5 zu 3,5. Dann mussten wir zu Schwabach/ Reichelsdorf und kassierten dort eine klare 6 : 2 Niederlage. Damit waren wir mit 4 Mannschaften dringend abstiegsgefährdet und es musste das letzte Siel entscheiden. Doch es war einfacher als gedacht: am Spieltag rief uns der Mannschaftsführer von Noris Tarrasch 5 an, er hätte Personalprobleme und nur 4 Mann, deshalb sie nicht antreten würden. Dadurch hatten wir dann 13 : 13 Mannschaftspunkte und 35 : 37 Brettpunkte und belegten den 6. Platz, der zum Klassenerhalt reichte

MF Herbert Stenger

Bericht & Ergebnisse Rapidturnier 1. Mai Postbauer-Heng 2016

Leider fanden nur 151 Teilnehmern in diesem Jahr den Weg nach Postbauer-Heng, wobei die Kinder und Jugendlichen aus Bayern, Hessen, Sachsen und Berlin kamen. Der SG Büchenbach/Roth bildete mit 15 Teilnehmern die stärkste Gruppe. Das Turnier wurde wie gewohnt in sechs Altersklassen von der U08 bis zur U25 ausgetragen.

Überlegen mit 7 aus 7 Punkten konnte Samuel Schmitt von den
Spfr. Windach die U08 Wertung für sich entscheiden. Levin Isibilir vom
SC Erlangen sicherte sich mit 5.5 Punkten den 2. Platz vor Samuel Ritberg, der aufgrund der besseren Buchholzwertung den dritten Platz mit
5 Punkten erringen konnte. Kevin Mikulasch vom SC Postbauer-Heng belegte einen ausgezeichneten 7. Platz und unsere Jüngster Louis Nägelein (17. Platz) und Matthias Büch (24. Platz, in seinem ersten Turnier) konnten auch mit ihrer Leistung zufrieden sein.

Sehr knapp ging es in der U10 zu, wo die ersten Vier jeweils 6 Punkte erreichten. Clemens Lerchl (SC Vaterstetten) hatte die Nase vorne, gefolgt von Leonardo Costa (SK München Südost), dem DWZ stärksten in dieser Gruppe. Den 3. Platz belegte Hugo Danninger (Zabo Nürnberg)  vor dem Lokalmatador Nick Merdian vom SC Postbauer-Heng. Auch Deniz Lukas (16. Platz) und Nicole Mikulasch (17. Platz, 2. Platz in der Mädchen-wertung)  konnten mit ihren jeweils 4 Punkten Ausbeute  überzeugen. Daniel Tietz und Emily Papavasileiou mussten sich in einem ihrer ersten Turniere mit den hinteren Plätzen zufrieden geben.

In der U12 gab es wieder einen klaren Sieger mit Philipp Michel (SC Erlangen) mit 6.5 Punkten, der mit einem Punkt Vorsprung Nicolas Mooser (PSV Dorfen) auf den 2. Platz verwies. Den 3. Platz erreichte Tom Högner (SC Erlangen) dank eines halben Brettpunktes mehr als der Viertplatzierte. Überraschend platzierte sich Marty Schneider vom SC Postbauer-Heng mit 4 Punkten auf den 13. Platz. Sebastian Büch verbuchte 3 Punkte auf der Habenseite, sodass er den 24. Platz belegte. Unser Neuzugang Leon Cosnys musste sich in seinem ersten Turnier mit einem Punkt zufrieden geben.

Die Altersgruppe U14 wurde von Lukas Köhler (SC Bamberg) mit 6.5 Punkten dominiert. Nach ihm folgten 4 Spieler mit jeweils 5 Punkten, wobei Tristan Stohl (SK Schwabach) und Lorenz Hofmann (SV Lauf) die Plätze 2 und 3 belegten. Yannick Nägelein (SC Postbauer-Heng) belegte mit 3 Punkten den 16.Platz.

Die U16 entschied Marcel Daoud (SK Freising) mit 6 Punkten für sich, Katja Fromm aus Sachsen vom SV Muldental Wilkau-Haßlau und Pablo Wolf (SC Bamberg) folgten auf den Plätzen.

In der leistungsstärksten Altersklasse, der U25, errang Matthias Muth aus Hessen vom SC Gelnhausen den Gesamtsieg und verwies dabei Florian Ries (SK Dinkelsbühl) und Markus Böhme (SC Uttenreuth) auf die nachfolgenden Plätze.

Ergebnisse U08

Sieger U08

Ergebnisse U10

Sieger U10

Ergebnisse U12

Sieger U12

Ergebnisse U14

Sieger U14

Ergebnisse U16

Sieger U16

Ergebnisse U25

Sieger U25