Christian Schatz ist Schnellschach-Vereinsmeister

Nachdem wir vor 2 Wochen schon unsere Blitz-Vereinsmeisterschaft erfolgreich ausrichten konnten, folgte am letzten Freitag die Schnellschach-Vereinsmeisterschaft. 11 Teilnehmer wollten sich im 15 min Modus messen.

Nach den ersten beiden Runden gab es lediglich zwei Spieler mit 2 Punkten, Christian Schatz und Martin Sippl. In Runde 3 kam es sogleich zum Duell und Christian führte das Feld danach alleine an. Ärgster Verfolger war nun Timm Wisura mit 2,5 Punkten aus 3 Partien, er konnte Christian jedoch auch nicht bremsen.
Bis Runde 6 dauerte es, ehe Stefan Ratscheu, der sich nach einem misslungenen Start mit 2 Siegen in Runde 4 und 5 nach vorne kämpfte, Christian ein Remis abrang.
Somit holte sich Christian souverän mit 6,5 Punkten aus 7 Partien den Titel, gefolgt von Altmeister Erwin Firla mit 5 Punkten und Martin Sippl mit 4,5 Punkten, der Erich Fischer dank der besseren Buchholz auf den vierten Platz verwies.
Bester Spieler unter 1600 DWZ wurde Herbert Stenger dank einem halben Buchholz mehr auf Nick Merdian.

v.l.n.r.: Martin Sippel, Christian Schatz, Erwin Firla

Fortschrittstabelle

DWZ Pokalturnier Bechhofen

60 Teilnehmer wollten nach langer Turnierabstinenz ihre DWZ verbessern. Der SC Postbauer-Heng war mit 10 Kindern angereist und stellte mal wieder den Verein mit den meisten Teilnehmern. Aber auch die Ergebnisse waren “Spitze”, da wir in den Altersklassen und den Amateurgruppen sehr erfolgreich waren.

Kristjan Smarason wurde der 4. Gruppe zugeteilt und hatte nach den 3 Spielen 2.5 Punkte erspielt, mit denen er zum geteilten Sieger wurde. Damit hat er sich selbst ein schönes Geburtstagsgeschenk gemacht. Henry Uhl konnte in der Gruppe 5 ein Spiel gewinnen, sodass er den 3. Platz erreichte.

Im Jugendpokal mit 27 Kindern zeigte Jonah Cwiklik eine starke Leistung. Nachdem er das 1. Spiel verloren geben musste, gewann er die restlichen Partien. Im Endergebnis wurde er Dritter der Gesamtwertung. In seiner Altersklasse U10 kam er auf den 2. Platz. Paul Taraba gewann die Altersklasse U08 mit 3.5 Punkten, in der Gesamtwertung erreichte er den 5. Platz. Auch Julian Cwiklik gehörte zu den Pokalgewinnern mit seinem 2. Platz in der U12 (Gesamtwertung 8. Platz), wobei er 3 Punkte erzielte. Max Piernikarczyk verlor nur das erste Spiel gegen seinen Vereinskameraden Paul. Am Ende kam er mit 3 Punkten auf den insgesamt 11. Platz, und damit in der stark besetzten Altersklasse U10 auf den 5. Platz.

Unsere Erststarter bei einem DWZ Pokalturnier Thekla Bohnacker und Maximilian Müller in er U08 sowie Sarah Schneider und Noah Schmidt in der U10 fanden sich zwar am Ende der Tabelle wieder, aber auch bei ihnen zeigte sich in einigen Spielen, dass es hier in naher Zukunft weiter nach oben gehen wird. Stella Taraba, die nicht unserem Verein angehört, konnte sich den Mädchenpokal der U12 erspielen.

Gesamttabelle Jugendpokal

Amateurtabellen

Blitz-Vereinsmeisterschaft

11 Spieler hatten sich eingefunden, um den diesjährigen Blitz-Vereinsmeister zu ermitteln. Unser isländischer Schachfreund Smári Sigurdsson blieb ungeschlagen und konnte sich so mit 8.5 erspielten Punkten überlegen den Titel sichern. Knapp ging es hinter ihm zu, wobei Vorjahressieger Stefan Ratscheu mit 7 Punkten aufgrund des direkten Vergleichs den 2. Platz vor Erich Firla errang. Bester Spieler mit einer DWZ unter 1600 war Nick Merdian, der sich wie die ersten drei Platzierten über einen Sachpreis freuen durfte.

Smári vs. Stefan

Fortschrittstabelle

Offene Senioren Einzel-Meisterschaft Oberfranken

Nicht nur im Vereinsschach geht es wieder los, auch eines der ersten Turniere, in dem man seinem Gegner gegenübersitzt, fand in Bischofsgrün statt. Etwas ungewohnt und gewöhnungsbedürftig war, das jede Partie an zwei Brettern gespielt wurde.

Unser Spieler der 1. Mannschaft Christian Schatz war froh, dass die lange Schachpause ein Ende hatte. Da nur eine Runde pro Tag gespielt wurde, hatte man in dem gut ausgestatteten Hotel (u.a. mit Schwimmbecken) und in der Umgebung auch Zeit zum Entspannen.

Christian hatte nach 9 Runden 6.5 Punkte auf dem Konto und erreichte damit wie im letzten Jahr ungeschlagen den 2. Platz, mit einem halben Buchholzpunkt weniger als der Sieger des Turniers.

In der Mitte Christian Schatz

Rangliste

Zwangspause beendet

Nachdem sich unsere Schachfreunde fast 4 Monate mit Online Schach begnügen mussten, konnte am Freitag wieder der erste Vereinsabend durchgeführt werden. Durch ein Hygienekonzept, bei dem u.a. Trennwände zwischen den Spielern die Sicherheit gewährleisten, kann ohne Behinderungen Schach gespielt werden.