U20: Die Landesliga zu Gast

Am vergangenen Samstag fanden sich alle acht U20-Mannschaften der Landesliga Nord zum Doppelspieltag in Postbauer-Heng ein. Unsere Mannschaft mit Nick Merdian, Simon Koberstein, Jonah Cwiklik und Julian Cwiklik bekam es mit der SG Fürth und dem SC Ansbach zu tun.

Gegen Fürth verlor Simon Koberstein nach der Eröffnung einen Bauern und später noch mehr Material, weshalb er aufgab. Auch Julian Cwiklik erwischte an Brett 4 keinen guten Start nachdem er eine zuvor eingestellte Figur zwar auf Kosten eines Bauern zurückgewann, im Endspiel jedoch ein sicheres Unentschieden aus der Hand gab. Jonah Cwiklik spielte an Brett 3 eine Partie mit einem Minusbauern, die sein Gegner souverän nach Hause brachte. Nick Merdian kämpfte an Brett 1 bis ganz zum Schluss und holte am Ende immerhin einen halben Punkt in einer durchweg ausgeglichenen Partie. Insgesamt eine 0,5:3,5 Niederlage für unsere Jungs.

Gegen Ansbach sollte es nach der Mittagspause besser laufen, doch es lief ähnlich wie im ersten Spiel. Nick verlor früh in der Eröffnung einen Bauern und später aufgrund von Ermüdungserscheinungen die Dame und die Partie. Julian gewann einen Bauern, konnte diesen jedoch nicht halten und wurde im Endspiel von seinem Gegner austempiert und in der Folge besiegt. Simon hielt lange gut dagegen doch ein starker Freibauer des Gegners und der Verlust zweier Bauern im Endspiel zwangen ihn schließlich zur Aufgabe. Den einzigen halben Punkt holte dieses Mal Jonah, der in leicht besserer Stellung einiges an Material abtauschte, wonach nur noch eine Dame und sechs Bauern übrig blieben, weswegen in ausgeglichener Stellung Remis gegeben wurde.

Insgesamt ein sehr ernüchternder Spieltag für unsere U20-Mannschaft, der den Abstieg besiegelte. In den letzten beiden Spielen gegen Bamberg und Höchstadt wird es hoffentlich besser laufen.

Ligamanager

U20: Ernüchterung am 2. Spieltag

Am 2. Spieltag der U20 Landesliga Nord wurde eine Doppelrunde gespielt. Hierfür musste unsere Mannschaft mit Nick Merdian, Simon Koberstein, Jonah Cwiklik und Henry Uhl nach Schwandorf fahren, um gegen die Mannschaften aus Schwandorf und Windischeschenbach anzutreten.

Zunächst ging es gegen den SK Schwandorf. Nick spielte an Brett 1 bis ins Schwerfigurenendspiel eine ausgeglichene Partie und gewann in Zug 26 einen Bauern. In diesem Endspiel holte er sich noch einen zweiten Mehrbauern ab und verwandelte diesen zum Sieg.
Simon Koberstein stand an Brett 2 nach der Eröffnung klar besser, das Mittelspiel war jedoch nur noch ausgeglichen. Im Endspiel verrechnete sich Simon leider und der gegnerische Bauer marschierte durch, weswegen Simon aufgeben musste.
Jonah geriet an Brett 3 schnell in einen Königsangriff seines Gegners, was eine ganze Figur und später auch die gesamte Partie kostete.
Die Eröffnung von Henry an Brett 4 war eine Achterbahnfahrt. Nachdem Henry nach einigen Taktiken mit einen Turm weniger spielte gab er nach weiterem Materialverlust auf. Insgesamt stand eine sehr unerwartete Niederlage gegen den SK Schwandorf, obwohl unsere Spieler an jedem Brett favorisiert waren.

Im zweiten Spiel des Tages wartete der SC Windischeschenbach, gegen den es nur bedingt besser lief. Nick stand an Brett 1 nach der Eröffnung mit einem Minusbauern und einem offenen König da. Im Laufe der Partie gab er seine Dame gegen einen Turm und eine Leichtfigur ab und versuchte, das Endspiel noch Unentschieden zu halten. Dies gelang ihm jedoch nicht und er verlor die Partie.
Simon stand an Brett 2 mit zwei Mehrbauern und eine sehr aktiven Stellung klar auf Gewinn, ließ sich jedoch zunehmend überspielen und schließlich nach 33 Zügen mattsetzen.
Jonah machte an Brett 3 mit seinem Gegner kurzen Prozess und setze ihn nach 22 Zügen ohne große Probleme Schachmatt. Auch Henry hatte an Brett 4 keine Probleme und gewann schnell zwei Leichtfiguren, weshalb er seine Partie nach 28 Zügen gewann. Gegen Windischeschenbach stand damit ein 2:2 Unentschieden, was jedoch auch nicht das angepeilte Ergebnis war.

Insgesamt war es ein sehr ernüchternder Spieltag für unsere U20-Mannschaft, die sich nun am nächsten Spieltag ordentlich reinhängen muss, um dem Abstieg aus der Landesliga Nord noch zu entgehen.

Ligamanager

2. Mannschaft mit Niederlage in Schwabach

Am Freitag durften wir beim SG Mühlhof / Schwabach 2 unser Können zeigen.
Es reichte leider nicht und wir mussten mit knappen 4,5 : 3,5 die Punkte in Schwabach lassen. Die einzigen zwei Siege brachten unsere zwei Jüngsten Jonah und Julian Cwiklik. Wobei Jonah dieses Mal 24 Züge benötigte, bis sein Gegner aufgab. Julian musste lange kämpfen, erst als sein Gegner die Umwandlung von 2 Bauern nicht verhindern konnte, gab auch er die Partie auf. Die restliche Mannschaft kann sich die Beiden als Vorbild nehmen.

Unser nächster Mannschaftskampf ist am 13.01.23 bei SW Nürnberg Süd 4.

MF Herbert Stenger

Ligamanager

U20- Mannschaft startet mit einer knappen Niederlage in die Saison

Am Samstag den 19.11.2022 fuhr unsere U20-Mannschaft nach Kareth-Lappersdorf, um dort den ersten Spieltag der Landesliga Nord zu absolvieren.

Nick Merdian an Brett 1 versuchte nach der Eröffnung am gegnerischen Königsflügel etwas zu erreichen, nachdem sein Gegner sich dazu entschieden hatte, am Damenflügel anzugreifen. Als Nick jedoch nicht durchkam, wurde er von seinem Gegner überrollt und gab angesichts eines drohenden Verlustes der Dame auf.

Auch Simon Koberstein sah sich an Brett 2 mit einem gegnerischen Angriff konfrontiert, schaffte es allerdings sich mit ein bisschen Glück zu befreien und mithilfe eines Dauerschachs noch ein Remis zu erreichen.

Die Partie von Jonah Cwiklik an Brett 3 wurde leider schon in der Eröffnung entschieden, nachdem er ein gegnerisches Schach mit Figurenverlust übersah und diesen Nachteil nicht mehr ausgleichen konnte. Schließlich wurde er im Endspiel mattgesetzt.

Den einzigen vollen Punkt steuerte Henry Uhl an Brett 4 bei, dessen Gegner ein Schach mit Figurengewinn übersah und zudem die Dame einstellte, als er versuchte, das Schach abzuwehren. Direkt danach gab er auf.

Insgesamt steht am ersten Spieltag eine knappe 1,5:2,5 Niederlage gegen Kareth-Lappersdorf. Am nächsten Spieltag gegen Schwandorf und Windischeschenbach soll es dann in die andere Richtung ausgehen.

rechts vorne Simon, hinten Nick

rechts vorne Henry, hinten Jonah

Ligamanager

2. Mannschaft verliert gegen Zirndorf

Am Freitag, den 11.11 hatten wir die Spieler des SK Zirndorf zu Gast. Gegen diesen starken Gegner musste jeder sein Bestes geben um auf Augenhöhe mit ihnen zu bleiben. Es ging gut los, denn wir führten nach 2 Stunden mit Siegen an Brett 8 Brett 7 und Brett 4 sogar mit 3:0! Aber dann erzielte der Gegner Punkt um Punkt und am Ende stand ein knapper Sieg der Gäste mit 4,5 : 3,5 fest. Dabei hätte an 2 Brettern auch leicht ein Remis erreicht werden können.

Der schnelle Sieg unseres 11-jährigen Jonah Cwiklik fand die meiste Beachtung: Er filetierte seinen Gegner in nur 15 Zügen!!

MF Herbert Stenger