Jahrgangsturnier

Christian Schatz machte sich auf den Weg in die Lüneburger Heide nach Undeloh. Diesmal war es ein Einladungsturnier, an dem nur die 1961 Geborenen teilnehmen durften. In einem idyllisch gelegenen Hotel, was keine Wünsche offen ließ, kam es zum Duell der Gleichaltrigen. Christian ging vom 2. Startplatz in einem Feld mit 22 Teilnehmern ins Rennen und musste sich nach 7 Runden und erspielten 4 Punkten mit dem 7. Platz zufrieden geben.

Beim abendlichem Blitzturnier lief es für ihn besser. Hier wurde er geteilter Erster mit 7 aus 9.

Zwei Turniere am Tegernsee

Christian Schatz spielte zwei internationale Turniere am Tegernsee. Zuerst ging es nach Rottach-Egern zum Schach-Senioren-Cup mit 107 Teilnehmern. Nach 7 Runden hatte er 4,5 Punkte auf seinem Konto, wobei er gegen den Startranglisten Ersten GM Hans-Joachim Hecht ein Remis erzielte. Am Ende belegte Christian ungeschlagen den 17. Platz.

Dann ging es wenige Kilometer weiter nach Gmund zu der Offenen Internationalen Bayerische Meisterschaft. In der 1. Runde verpasste Christian leider einen möglichen Sieg gegen den indischen GM Chanda Sanipan, obwohl er bis zum 21. Zug klar auf Gewinn stand. Nach 9 Runden war er aber mit seiner Ausbeute von 5,5 Punkten zufrieden. In der Endabrechnung belegte er unter 333 Teilnehmern den 65. Platz.

CM Schatz vs. GM Hecht

DSAM-Finale in Magdeburg

Endlich konnte das Finale der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft der Saison 2019/2020 in Magdeburg ausgetragen werden. Mit dabei Christian Schatz in der spielstärksten Gruppe A, da er sich wie in den Vorjahren für das Finale qualifiziert hatte. Nachdem es bei den letzten Turnieren nicht ganz so rund für ihn lief, konnte er dieses mal gegen Wertungszahl stärkere Spieler, u.a. zwei FM, fünfmal remisieren, wobei er in dem ein oder anderen Spiel leichte Vorteile nicht verwerten konnte. Christian belegte vom Startplatz 24 ausgehend einen guten 13. Platz unter 33 Spielern.

Endtabelle

Turnier Bad Wörishofen

Eines der wohl für die nächste Zeit letzten Schachturniere fand in Bad Wörishofen statt.

Chrsitian Schatz startete in der Gruppe A mit 115 anderen Teilnehmern. In der 1. Runde konnte er trotz leicht schlechtere Stellung ein Remis halten. Die 2. Runde wurde siegreich beendet. Die folgenden 5 Spiele endeten allesamt Remis, wobei es in der 6. und 7. Runde zu hart umkämpften Partien kam, mit Gewinnchancen auf beiden Seiten.

Da in der letzten Runde der Gegner nicht antrat, hatte Christian zum Turnierende 5.5 Punkte auf seinem Konto, womit er den 22. Platz belegte und einen Ratingpreis gewann.

Tabelle Gruppe A

21. Zabo-Open und Nürnberger Stadtmeisterschaft 2019 – SC Postbauer-Heng erfolgreich mit dabei

Auch in diesem Jahr wurde wieder das traditionelle Zabo-Open von der Schachsparte des Nürnberger Sportvereins SpVgg Zabo Eintracht e.V. ausgerichtet. Es fand vom 13. bis 15. September wie gewohnt im Gemeindesaal von St. Stefan statt. Zeitgleich wurde durch das Turnier auch der Nürnberger Stadtmeister durch Sonderwertung (Wohnsitz/Geburtsort Nürnberg oder akt. Spieler in einem Nürnberger Verein) ermittelt.

Insgesamt konnten 129 Teilnehmer verzeichnet werden. Gewinner des 21. Zabo-Opens wurde der Internationale Meister Yeliseiev Yevheni, ungeschlagen mit 5 Punkten aus 5 Partien, er ist damit zugleich Nürnberger Stadtmeister. Zweiter wurde aufgrund schlechterer Wertung Jonas Hacker, er blieb ebenfalls ungeschlagen.

Seitens des SC Postbauer-Heng nahmen vier Spieler teil. Neuzugang Christian Schatz konnte ein sehr gutes Turnier spielen und erreichte mit 4 Punkten den 4. Platz. Weder der Zweit- noch Drittplatzierter erfüllten die Kriterien für die Stadtmeisterschaft, damit wurde Christian Schatz (CM) der Nürnberger Vize-Stadtmeister. Die Teilnahme des SC Postbauer-Hengs wurde durch drei weitere Spieler komplettiert: Martin Sippl konnte mit 3,5 Punkten aus 5 Partien einen ebenfalls guten 20. Platz erreichen. Michael Ceglar glänzte wie gewohnt durch sehenswerte Angriffspartien und erreichte somit Platz 32 mit 3 Punkten. Nachwuchstalent Nick Merdian konnte 2 Punkte aus 5 Partien erzielen, er belegte Platz 91.

Impressionen aus dem Spielsaal des 21. Zabo-Open/Nbg-Stadtmeisterschaft (Foto: Zabo Eintracht Nürnberg)
Vize Nürnberger Stadtmeister Christian Schatz (rechts)
(Foto: Zabo Eintracht Nürnberg)