Länderkampf mit Jonah Cwiklik

Anlässlich des 50 jährigen BSJ-Jubiläum fand ein U12-Länderkampf in Bayreuth vom 27. – 31. August statt. Dabei traten 12 Mannschaften aus 7 Ländern in sieben Runden gegeneinander an.

Jonah bekam das 2. Brett in der Bayern Mix-Mannschaft, die in der Startrangliste den 10. Platz belegte. Erwartungsgemäß konnte sich die Bayern 1 Mannschaft den Turniersieg sichern, aber der geteilte 5. Platz für die Mix-Mannschaft, die dabei 8 Punkte erspielte, war eine positive Überraschung. Jonah konnte mit 3.5 Punkten zu der guten Mannschaftsleistung beitragen.

Es gab Pokale und für jeden Teilnehmer zur Erinnerung eine Medaille passend zum 50. jährigen Jubiläum der BSJ.

Bild BSJ Bayern Mix-Mannschaft

Bild BSJ

Paarungen und Ergebnisse

Julian Cwiklik gewinnt das Ersatzturnier mit 48-Keizerpunkten und 4,5 Brettpunkten.

Bild BSJ

Tabelle

Bayerische Jugend-Blitz EM

Jonah und Julian Cwiklik nahmen in ihren Altersklassen an der Bay. Blitz-EM in Leipheim teil. Jonah konnte sich mit 12.5 Punkten einen hervorragenden 5. Platz in einem Feld von 19 Teilnehmern in der U12 sichern. Julian hatte leider einen rabenschwarzen Tag und erzielte nur 2.5 Punkte, womit er nur den letzten Platz unter 20 Spielern in der U14 belegte.

Fortschrittstabelle U12

Fortschrittstabelle U14

U20: Aufstieg in die Landesliga

Zwölf Jahre nach dem damals freiwilligen Rückzug aus der Bayernliga spielt der SC Postbauer-Heng mit seiner U20-Mannschaft wieder auf bayerischer Ebene. Nachdem die SG Büchenbach am letzten Spieltag leider nicht zu der geplanten Doppelrunde in der Bezirksliga 1 gegen uns antreten konnte, war der Aufstieg in die Landesliga Nord perfekt. Unsere Mannschaft besteht aus vielen sehr jungen Spielern, die sich in dieser Liga gut weiter entwickeln können. Ziel in der ersten Saison ist natürlich der Klassenerhalt.

Mannschaftsführer ist der fünfzehnjährige Nick Merdian von den Spielern Julian Cwiklik (13 J), Henry Uhl (12 J), Simon Koberstein (11 J) und Jonah Cwiklik (10 J).

Ligamanager

U12-Mannschaft im Halbfinale ausgeschieden

Das Halbfinale Nord der diesjährigen U12-Mannschaftsmeisterschaft fand in Postbauer-Heng statt. Unsere Mannschaft trat mit Simon Koberstein, Jonah Cwiklik, Henry Uhl und Dhruv Bhat an.

In der ersten Runde ging es gegen Kelheim. Simon hatte mit einem offenen Königsflügel zu kämpfen, in welchen sein Gegner eindrang und Simon eine Niederlage beibrachte.
Jonah hatte eine sehr chaotische Partie auf dem Brett. Er opferte eine Figur gegen zwei Bauern, um den gegnerischen König rauszulocken, was jedoch nicht gewinnbringend war. Stattdessen stand Jonah fast auf Matt, befreite sich und stand plötzlich einen Turm im Vorteil. Am Ende wurde in einer für Jonah trotz Mehrturm verlorenen Stellung Remis vereinbart.
Henry Uhl gewann in der Eröffnung bereits eine Figur und ließ sich diesen Vorteil nicht mehr nehmen.
Dhruv kam etwas zu spät zum Mannschaftskampf, schaffte es den Zeitrückstand aufzuholen, doch sein Gegner spielte die Partie abgezockt nach Hause und gewann.
Am Ende verlor die Mannschaft gegen Kelheim mit 1,5:2,5.

Gegen Schweinfurt sah die Sache dann schon anders aus. Die ersten drei Bretter mit Simon, Jonah und Henry brachten ihre Partien locker nach Hause. Nur Dhruv musste sich an Brett 4, nachdem bereits ordentlich Material verloren war, mattsetzen lassen. Am Ende stand ein souveräner 3:1 Sieg.

Gegen Tegernheim entschied sich nun, ob sich die Mannschaft für das Finale qualifiziert oder nicht. Es sah eigentlich ganz gut aus. Dhruv gewann seine Partie recht schnell, Jonah verlor hingegen. Sowohl Henry als auch Simon hatten allerdings einen Mehrbauern auf dem Brett. Henry schlug im Endspiel einen Bauern, übersah jedoch, dass sein Turm danach hängt, und gab sofort auf. Simon hatte ein Turmendspiel auf dem Brett, welches trotz Mehrbauer nicht zu gewinnen war und nahm schließlich das Remisangebot seines Gegners an.
Am Ende verloren wir auch gegen Tegernheim mit 1,5:2,5.

Leider konnte sich die Mannschaft am Ende nicht für das Finale qualifizieren und landete mit 2-4 Mannschafts- und 6-6 Brettpunkten auf dem dritten Tabellenplatz.

U20: 2. Doppelrunde in Postbauer-Heng

Diesmal waren wir Ausrichter des Spieltages. Für unsere Mannschaft ging es zweimal gegen den SK 1911 Herzogenaurach, der SK Neumarkt sollte gegen die SG Büchenbach/Roth spielen, die leider nicht antrat.

Da Brett 4 bei den Herzogenaurachern frei blieb, lagen wir mit 1:0 in Front. An Brett 1 mit Nick Merdian entwickelte sich größtenteils eine ausgeglichene Partie, in der Nick auf der d-Linie Druck aufbauen und schließlich gewinnbringend durchbrechen konnte. An Brett 2 und 3 waren die Stellungen teilweise unübersichtlich, wobei Jonah Cwiklik die Oberhand behielt, Henry Uhl aber die Segel streichen musste.

Auch im 2. Spiel konnte Nick seinen Gegner unter Druck setzen. Nach 2 Bauerngewinnen, die er gegen eine Figur aber wieder hergab, und einer Fesselung gab sein Gegner auf. Jonah hatte eine Qualität mehr und einen Freibauern, sodass er den Sieg festmachen konnte. An Brett 3 spielte jetzt Julian Cwiklik, der aber auch die gute Leistung des Gegners anerkennen musste und verlor.

Damit hatten wir zweimal 3:1 gewonnen und bleiben mit diesen Ergebnissen weiter an der Tabellenspitze.

Ligamanager