Bayerische Senioren-Einzelmeisterschaft in Bergen/Chiemsee – Christian Schatz mit von der Partie

Vom 21. bis 29. Mai hat in Bergen am Chiemsee die traditionelle Senioren-Einzelmeisterschaft stattgefunden. Ausgetragen wurde das Turnier heuer zum 32. Mal. Vertreten wurde unser Verein durch Christian Schatz. Er erreichte mit 6,5 Punkten aus den 9 Partien einen respektablen 7. Platz. Teilgenommen hatten insgesamt 87 Spieler mit Geburtsjahrgang 1962 oder früher. Auch wenn es für Christian nicht ganz für einen Platz auf dem Sieger-Treppchen gereicht hat, so kann er doch sehr zufrieden mit seiner Leistung sein. Gegen seinen Dauer-Rivalen Oskar Hirn vom Schachclub Noris Tarrasch Nürnberg erzielte er ein Unentschieden, konnte sich aber in der Rangliste schlussendlich vor ihm platzieren! Gewonnen wurde das Turnier von Frank Röder vom SV Altensittenbach mit 7 Punkten.

[Bild: Schachbezirk Mittelfranken, Tabelle: MfrPage Hans Schüssel Rang 1-40]

Rangliste nach der 9. Runde

Deutsche Schnellschachmeisterschaft

Am 25.+26.September fanden in Lübeck die offenen Schnellschachmeisterschaften und die Schnellschachmeisterschaften der Frauen statt. Insgesamt waren 76 Spieler/innen am Start, 52 beim offenen Turnier und 24 bei der Frauenmeisterschaft. Mit dabei war unser Spieler Christian Schatz, der in dem starken Teilnehmerfeld 3 Punkte aus 9 Runden erzielen konnte. “Es war ein sehr gut organisiertes und schönes Turnier”, war die Aussage von Christian.

Foto von Sandra Schmidt

Endtabelle

Christian Schatz bei den Deutschen Meisterschaften

Im Magdeburger Maritim Hotel findet noch bis zum 31. Juli der Meistergipfel mit den besten deutschen Schachspielern statt. Christian startet bei der Deutschen Seniorenmeisterschaft 50+ mit 67 anderen Teilnehmern.

Aktuelle Tabelle

Bei der am Sonntag ausgetragenen Deutschen Blitzmeisterschaft in dieser Altersklasse belegte er unter 47 Startern den sehr guten 13. Platz mit 7,5 Punkten aus 13 Spielen.

Blitztabelle

Bezirks-Triple für Christian Schatz

An den letzten beiden Wochenenden fanden die Bezirksmeisterschaften im Schnell- und Blitzschach in Erlangen statt.

Den Anfang machten die Ü50 Senioren mit der Schnellschachmeisterschaft, an der leider nur 6 Spieler teilnahmen. Christian ließ nichts liegen und konnte so mit 5 Punkten das Turnier für sich entscheiden. Einen Tag später fanden sich immerhin 10 Spieler ein, um wiederum im Schnellschach ihren Meister zu ermitteln. Hier blieb Christian ebenfalls ungeschlagen und erreichte mit 7.5 Punkte aufgrund der etwas schlechteren Feinwertung den 2. Platz.

Eine Woche später trafen sich wieder 5 Senioren, diesmal aber zum Blitzschach. Das doppelrundige Turnier entschied Christian auch diesmal souverän mit 8 Siegen für sich. Zur Blitzmeisterschaft für Spieler jeden Alters fanden sich immerhin 17 Spieler ein. Hatte Christian aufgrund der Feinwertung bei der Schnellschachmeisterschaft noch das Nachsehen, so konnte er diesmal mit 8 Punkten aus 11 Runden aufgrund der besseren Feinwertung den Gesamtsieg feiern.

Foto: Gerhard Meiwald

Die 4 Meisterschaftsturniere wurden vom Bezirksspielleiter Wolfgang Fiedler souverän geleitet.

Es hat Spaß gemacht

Das sagte Christan Schatz nach seiner Teilnahme an den Deutschen Schnellschachmeisterschaften im schwäbischem Plochingen. In dem hochkarätigen Teilnehmerfeld waren 39 Titelträgerinnen und Titelträger am Start.

Sowohl der Austragungsort als auch die Organisation waren perfekt. Christian war mit seiner Bilanz von 3.5 erspielten Punkten aus 9 Partien zufrieden, obwohl es am ersten Tag der Meisterschaften für ihn nicht optimal lief. “Das sind Profis, gegen die ich natürlich einen schweren Stand habe”, war sein Kommentar.

Foto Gregor Johann: Blick in den Turniersaal

Endtabelle