2. Mannschaft mit Niederlage in Schwabach

Am Freitag durften wir beim SG Mühlhof / Schwabach 2 unser Können zeigen.
Es reichte leider nicht und wir mussten mit knappen 4,5 : 3,5 die Punkte in Schwabach lassen. Die einzigen zwei Siege brachten unsere zwei Jüngsten Jonah und Julian Cwiklik. Wobei Jonah dieses Mal 24 Züge benötigte, bis sein Gegner aufgab. Julian musste lange kämpfen, erst als sein Gegner die Umwandlung von 2 Bauern nicht verhindern konnte, gab auch er die Partie auf. Die restliche Mannschaft kann sich die Beiden als Vorbild nehmen.

Unser nächster Mannschaftskampf ist am 13.01.23 bei SW Nürnberg Süd 4.

MF Herbert Stenger

Ligamanager

2. Mannschaft verliert gegen Zirndorf

Am Freitag, den 11.11 hatten wir die Spieler des SK Zirndorf zu Gast. Gegen diesen starken Gegner musste jeder sein Bestes geben um auf Augenhöhe mit ihnen zu bleiben. Es ging gut los, denn wir führten nach 2 Stunden mit Siegen an Brett 8 Brett 7 und Brett 4 sogar mit 3:0! Aber dann erzielte der Gegner Punkt um Punkt und am Ende stand ein knapper Sieg der Gäste mit 4,5 : 3,5 fest. Dabei hätte an 2 Brettern auch leicht ein Remis erreicht werden können.

Der schnelle Sieg unseres 11-jährigen Jonah Cwiklik fand die meiste Beachtung: Er filetierte seinen Gegner in nur 15 Zügen!!

MF Herbert Stenger

2. Mannschaft mit gelungenem Saisonstart

Die erste Runde der Saison 2022/23 in der K1 ist gespielt und ausnahmsweise sind wir dieses Jahr gut gestartet. Bei Noris Tarrasch 6 gelang uns ein sicherer 5,5 : 2,5 Sieg.

Auf Brett 1/Nikolai Kendzia ging es in einer Skandinavisch angelegten Partie ziemlich nach Theorie bis Schwarz einen Damentausch ablehnte und Weiß Druck auf den lang rochierten König bekam.
An Brett 2 spielte Nick Merdian seine Partie etwas defensiv, kontrollierte die Partie  aber durchgehend und einigte sich mit seinem Gegner auf Remis.
An Brett 3 hatte Erwin Firla einen zähen Gegner, der trotz starkem Druck immer wieder eine „Ausrede“ fand, sich aber dann doch geschlagen geben musste.
Andreas Eichhorn an Brett 4 ließ seinen Gegner nicht lange im Unklaren und machte nach kurzem Spiel einen sicheren Punkt.
An Brett 5 konnte sich Martin Hanusch einen kleinen Vorteil erarbeiten, der dann im Endspiel den Gegner zur Aufgabe zwang.
Brett 6 mit Herbert Stenger kam in einem Damengambit leider nur zu einem halben Punkt.
An Brett 7 mit unserem jüngsten Spieler Julian Cwiklik, war das erreichte Remis nach Anfangsschwierigkeiten noch ein schöner Erfolg.
Nur an Brett 8, mit einem Sizilianer, musste Klaus Pechmann einen Punkt abgeben.

MF Herbert Stenger

2. Mannschaft: Niederlage in Zirndorf

Wie schon erwartet war der SK Zirndorf ein schwer zu bespielender Gegner.

Leider musste Nick Merdian kurzfristig krankheitsbedingt absagen , sodass ein Brett 3 frei blieb.
An Brett 1 konnte Nikolai Kendzia das Spiel ausgeglichen gestalten, aber im Endspiel konnte sich sein Turm nicht mehr gegen 2 zur Umwandlung strebende Bauern wehren.
An Brett 2 versuchte Michael Ceglar sein Spiel zu “Verkomplizieren”, musste aber dann den Rückwärtsgang einlegen und übersah ein Matt auf der Grundlinie.
An Brett 4  spielte Erwin Firla gegen einen immer stärker aufkommenden Gegner remis.
Andreas Eichhorn an Brett 5 einigte sich mit seinem Gegner auf Remis, als nur noch jeweils 6 verkeilte Bauern und 2 Türme im Spiel.
Auch an Brett 6 mit Martin Hanusch sah alles schon nach einem Remis aus, denn hier waren 7 Bauern verkeilt. Aber sein Gegner wollte unbedingt durchbrechen und vernachlässigte dadurch seine Abwehr, was zum Matt führte.
Herbert Stenger/Brett 7 brachte sein Gegenüber schnell aus der Theorie und plötzlich konnte dieser dem Druck nicht mehr standhalten und gab kurz vor dem Matt die Partie auf.
An Brett 8 merkte man Klaus Pechmann die lange Wettkampfpause an, er verlor trotz Damengewinn durch einen Fingerfehler seine Partie.
Den Mannschaftskampf mussten wir mit 5 : 3 abgeben. Wir liegen jetzt auf dem vorletztem Platz und müssen in den nächsten Spielen unbedingt punkten.
Der nächste Mannschaftskampf ist schon am 25.3.2022 bei Jäklechemie.

MF Herbert Stenger

K1: Endlich wieder Mannschaftsspiele!

Nach sehr langer Spielpause starteten wir wieder mit unserer 2. Mannschaft in die Kreisliga-Saison, aber leider nur mit 6 Spielern. Unser Gegner, der SC Noris-Tarrasch Nürnberg 5 trat zwar ersatzgeschwächt, aber vollständig an.

An Brett 1 erspielte Nikolai Kendzia gegen einen über 100 DWZ-Punkte stärkeren Spieler ein achtbares Remis. Michael Ceglar/Brett 2 verlor gegen einen stark spielenden Jugendspieler im Endspiel. Die Bretter 3 und 6 hatten wir leider nicht besetzt.

An Brett 4 mit Erwin Firla und Brett 5 mit Nick Merdian einigte man sich jeweils auf ein Remis. Martin Hanusch/Brett 7, in seinem ersten Spiel in der 2. Mannschaft, brachte seinen Gegner in Zeitnot, die dieser aber glücklich überstand, sodass man sich auch hier auf eine Punkteteilung einigte.

Den einzigen Sieg an diesem Abend konnte für unsere Mannschaft Herbert Stenger erzielen. Sein Gegner leistete sich in der Eröffnung einen Fehler, sodass die Partie nach dem 25. Zug beendet war.

Damit hatten wir 3:5 verloren. Das nächste Spiel ist der Mannschaftskampf am 12.11.21 zu Hause gegen SG Mh. Rdf. Schwabach 2.

MF Herbert Stenger