Rapid Schweinfurt

Zum dritten Rapid Turnier in dieser Saison ging es mit 8 Kindern nach Schweinfurt.

In der U8 starteten mit 14 anderen Teilnehmern Paul Taraba und Maximilian Müller. Während Maximilian in einem seiner ersten Turniere mit 3 Punkten den 9. Platz belegte, konnte Paul mit 6 Punkten den 2. Platz erspielen, wobei er sich nur dem späteren Turniersieger geschlagen geben musste.

Einen ebenfalls bärenstarken Tag hatte Henry Uhl in der Altersklasse U10, der ebenfalls mit 6 Punkten den 2. Platz errang und wie Paul nur dem späteren Turniersieger unterlag. In dem Feld mit 37 Teilnehmern errang Jonah Cwiklik den 14. Platz mit 4 Punkten, wobei er mit einem Sieg gegen einen nominell wesentlich stärkeren Gegner aufhorchen ließ. Sophia Müller, in der Gesamtwertung auf dem 23. Platz mit 3 Punkten, freute sich über den Pokal für das zweitbeste Mädchen. Maximilian Piernikarczyk rundete das Ergebnis für den SC Postbauer-Heng in der U10 mit seinem 29. Platz/2.5 Punkte ab.

Einziger Postbauerer in der U12 mit 26 Teilnehmern war Julian Cwiklik, der mit 3 Punkten den 17. Platz belegte.

Mit etwas Glück kam auch Nick Merdian in der U14 mit 24 Teilnehmern zu seinem nächsten Pokal. Nachdem er in der 7. Runde trotz zweier Bauern weniger ein Remis halten konnte, landete er mit 5 Punkten auf dem 2. Platz.

v.l.n.r.: Sophia, Nick, Henry, Julian, Paul, Maxi P., Jonah

Fortschrittstabellen
Siegerfotos
Bilder vom Veranstalter

Rapid Neumarkt

12 Kinder nahmen vom SC Postbauer-Heng an dem Turnier in Neumarkt teil.

In der U8 startete der Mitfavorit Paul Taraba sowie Thekla Bohnacker. Paul hatte einen gemischten Tag und musste sich mit 4 Punkten auf den 7. Platz zufrieden geben. Thekla konnte in einem ihrer ersten Turniere 3 Punkte erspielen, womit sie den 16. Platz unter 21 Teilnehmern belegte.

5 Kinder vom SC Postbauer-Heng starteten in der Altersgruppe U10 mit 34 anderen Kindern. Henry Uhl kam mit 4.5 Punkten auf den guten 8. Platz. Max Piernikarczyk und Noah Schmidt, beide auch erst seit dieser Saison im Turnierschach dabei, erspielten jeweils 3.5 Punkten und landeten auf den Plätzen 20 und 21. Die beiden Mädchen Elena Fritsch und Sarah Schneider erzielten 3 bzw. 2 Punkte (Plätze 29 und 34).

Leider war Kristjan Smarason gesundheitlich stark angeschlagen, sodass er nicht sein bestes Schach zeigen konnte. 2.5 Punkte reichten zum 21. Platz unter 28 Teilnehmern in der U12.

Nick Merdian/U14, der zweite in der letzjährigen Gesamtwertung der Rapidserie, hatte sich auch dieses Mal viel vorgenommen. Eine Niederlage im letzten Spiel verhinderte aber einen Podestplatz. Er kam mit 4.5 Punkten auf den 5. Platz bei 24 Teilnehmern. Deniz Lukas auf Platz 17 mit 3 Punkte und Finn Laskowski in seinem ersten Turnier auf Platz 20 mit 2 Punkte vervollständigten unsere Teilnehmer in dieser Altersgruppe.

Unser “Oldie”Marty Schneider tat sich in der U16 erwartungsgemäß schwer. Am Ende errang er unter 18 Teilnehmern mit 2 Punkten den 15.Platz.

Jugendturnier Heilsbronn

Auch an dem Wochenende ging es mit einigen unserer Schachkinder zu einem Turnier. Zum ersten Mal dabei war Thekla Bohnacker in der U08. Weil die Altersklassen U08 und U10 zu einer Gruppe mit 19 Teilnehmern zusammengefasst wurden, kam es zu einigen vereinsinternen Duellen, da wir 6 Kinder in dieser Gruppe am Start hatten.
Henry Uhl gewann mit 6 Punkten aus 7 Spielen aufgrund der besseren Buchholzwertung die U10 , wobei er gegen seinen Vereinskameraden Paul Taraba das einzige Spiel verlor. Paul kam auf 5 Punkte und erreichte damit in der U08 Wertung den 2. Platz, einen halben Buchholzpunkt weniger als der Sieger. Thekla erspielte 2 Punkte (plus 1x spielfrei) und bekam als bestes Mädchen eine Medaille. Hervorzuheben ist auch das mit 4 Punkten gute Ergebnis von Jonah Cwiklik, die ihm den 5. Platz in der U10 Wertung einbrachten. James Kühne und Maximilian Piernikaczyk hatten am Ende 3 bzw. 2.5 Punkte auf der Habenseite.
In der U12 mit 17 Spielern zeigte Kristjan Smarason, dass er zu den Besten in dieser Altersklasse gehört. Er musste sich mit starken 6 Punkten aufgrund der schlechteren Buchholzwertung mit dem 2. Platz zufrieden geben. Julian Cwiklik und Niklas Stoll erreichten 3 bzw. 1,5 Punkte.
Simon Landsgesell erreichte in der gemischten Gruppe U14-U25 mit 3 Punkten in der U14 den 11. Platz.
Der SC Postbauer-Heng stellte wie in den vorherigen Turnieren diesmal mit 10 Kindern wieder die meisten Teilnehmer. Neben einigen Erfolgen hatten die Kinder wie immer jede Menge Spaß.

Die Rasselbande vom SC Postbauer-Heng
Jonah vs. Thekla 1:0
Paul vs. Henry 1:0
Siegerehrung U08: v.l.n.r. Paul und Thekla
Siegerehrung U10: Mitte Henry
Siegerehrung U12: Links Kristjan

Tabelle U08/U10
Tabelle U12
Tabelle U14-U25

14 Kinder beim Rapidturnier in Bamberg

Das war Spitze! Von den 155 Teilnehmern kamen 14 vom
SC Postbauer-Heng, die auch noch sehr erfolgreich agierten.

In der U08 waren 10 Kinder am Start, wobei einige erst ihr erstes bzw. zweites Turnier spielten . Paul Taraba erreichte mit 5 erspielten Punkten aufgrund der besseren Buchholzwertung den 3. Platz und durfte sich über seinen ersten Pokal der Rapidserie freuen. Maximilian Müller, der sein zweites Turnier betritt, ließ mit 3 Siegen aufhorchen, auch deshalb, weil er im letzten Spiel die spätere Zweite der Gesamtwertung am Rande einer Niederlage hatte.

In der U10 mit insgesamt 37 Teilnehmern traten 8 Postbauerer an. Der Erfolgreichste war Henry Uhl, der den 4. Platz mit 5 Punkten erzielte. Simon Koberstein stand am Ende mit 4 Punkten auf dem 15.Platz. Überraschend das gute Ergebnis von Sophia Müller, die wie ihr Bruder erst das zweite Turnier spielte und mit ordentlichen 3.5 Punkten auf den 20. Platz kam. James Kühne und Maximilian Piernikarcznyk mit je 2.5 Punkten, Aaron Kolb und Sarah Schneider mit je 2 Punkten folgten in der Tabelle auf den Plätzen zwischen 29 bis 32, Noah Schmidt belegte leider den letzten Platz.

Kristjan Smarason, unser Spieler aus Island, freute sich besonders auf das Jugend- und Kinderturnier, was er in dieser Form so aus seiner Heimat nicht kennt. Er spielte mit 30 anderen Kindern in der U12. Am Ende standen 4 Punkte und der 8. Platz auf seinem Konto. Leider verhinderte eine unnötige Niederlage in der letzten Runde einen vorderen Platz.

So blieb es mal wieder Nick Merdian in der U14 vorbehalten, einen Gesamtsieg davon zutragen. Ungeschlagen mit 6 Punkten kam er vor
31 anderen Kindern auf den ersten Platz. Deniz Lukas hatte zum Schluss 2.5 Punkte auf der Habenseite und belegte damit den 27. Platz. Vor der Siegerehrung durfte Nick auch noch den unter allen Teilnehmern ausgelosten Sonderpreis entgegen nehmen.

In der U16/22 Teilnehmer erspielte Marty Schneider den 15. Platz mit 3 Punkten.

Sieger U08: Paul Taraba (rechts)
Bild von Elias Pfann
Sieger U14: Nick Merdian (2. v.r.)
Bild von Elias Pfann

Tabellen