Simon, der ewige Vierte?

Am Palmsonntag haben sich 161 Schachspieler der Altersklassen U8 bis U18 zum diesjährigen Rapidturnier der „Schachfreunde Deisenhofen“ zusammengefunden.
Nach bisher drei vierten Plätzen in diesem Jahr (saisonübergreifend 4 vierte Plätze!) versuchte Simon Koberstein diesmal in der U08 einen der drei begehrten Podestplätze zu erreichen. Nach einem Auftaktsieg musste er sich jedoch im zweiten Spiel dem später Zweitplatzierten geschlagen geben.
Nach drei Siegen in Folge hatte er wieder an das Führungstrio aufgeschlossen, leider konnte er sich im entscheidenden Spiel gegen den späteren Turniersieger nicht durchsetzen. Am Ende erreichte Simon mit fünf Siegen und einem Rückstand von einem halben Buchholz wieder nur den vierten Platz, welcher diesmal wenigstens mit einem kleinen Pokal versüßt wurde.
Nicht verzagen Simon, am 01.05. hast Du bei deinem Heimspiel die nächste Chance!

Ergebnisse

Zwei in Schweinfurt dabei

169 Teilnehmer haben sich am Samstag in Schweinfurt zum
3. Rapid-Turnier in diesem Jahr eingefunden, mit dabei in der U8 Laura Sophie Bauer und Simon Koberstein.

Beide konnten sich in den ersten Runden sehr gut behaupten, wobei Laura die schon sehr turniererfahrene  Sofia Klonov besiegen konnte. Simon und Laura hatten nach 6 Runden 5 bzw. 4 Punkte erspielt, sodass beide sich vor der letzten Runde die Chance auf einen Podest Platz bewahrten. Nachdem aber die Spiele verloren gingen, landete Simon auf dem undankbaren
4. Platz aufgrund der schlechteren Buchholz, im 3. Rapid Turnier der Saison zum 3. Mal! Laura erreichte am Ende den
6. Platz und war damit das beste Mädchen in der U8.

Laura Sophie und Simon
Mädchensiegerin Laura Sophie ganz rechts

Ergebnisse

Zwei Podest Plätze in Neumarkt

Das Rapid Turnier in Neumarkt startete mit 139 Teilnehmer, 8 davon kamen vom SC Postbauer-Heng. In der U08 wollten Laura Sophie Bauer, Simon Koberstein und Max Blank zeigen, dass sie ein Wörtchen bei den Erstplatzierungen mitreden können.

v.l.n.r. Laura Sophie, Simon, Max

Max hatte nicht seinen besten Tag erwischt, obwohl er gegen den späteren Zweitplatzierten durchaus ein Remis hätte erzielen können. Simon gewann die ersten drei Spiele und lag nach zwei Niederlagen und einem weiteren Sieg vor der letzten Runde auf dem 3. Platz. Da Laura Sophie ebenfalls nach
6 Runden 4 Punkte auf ihrem Konto hatte, kam es zum Vereinsduell um den 3. Platz, das Laura Sophie für sich entscheiden konnte.

Simon vs. Laura Sophie

Louis Nägelein ging zum ersten Mal in der U10 an den Start und erzielte mit 3 Punkten ein achtbares Ergebnis. Nick Merdian musste sich in der U12 nur einmal geschlagen geben, was nach einem weiteren Remis in der Endabrechnung zum 3. Platz reichte.

3. Platz in der U12: Nick Merdian

Simon Landsgesell landete mit 3.5 erzielten Punkten auf den 16. Rang von 31 Teilnehmern.

Marty Schneider spielte in der U14 in einem starken Feld und holte 4 Punkte, die ihm den
10. Platz unter 30 Teilnehmern einbrachte. Auch Yannick Nägelein zeigte in dem Turnier, das er eine gute Entwicklung nimmt. Er belegte mit
3.5 Punkten Platz 6 in der U16, wobei vor ihm nur Spieler standen, die zwischen 550 und 700 DWZ Punkte mehr als er aufwiesen.

v.l.n.r. Max, Laura Sophie, Simon

Rundum ein sehr gutes Gesamtergebnis für die Spieler und Spielerinnen des SC  Postbauer-Heng.

4 Kinder zum Saisonstart in Bamberg

Das Rapid Turnier in Bamberg war mit 180 Teilnehmern sehr gut besucht. Aufgrund der Terminfülle im Oktober hatten einige unsere Kinder ihre  Teilnahme an dem Turnier leider abgesagt.

Marty Schneider musste genau wie sein Vereinskamerad Daniel Tietz zum erstenmal in der nächst höheren Altersklasse gegenüber dem Vorjahr antreten. Marty holte 3 Punkte in der U14, obwohl er nach seiner eigenen Aussage 2 Spiele verschenkt hat. Dabei ist besonders seine Fairness hervorzuheben, als sein Gegner sich schachmatt gesetzt sah, Marty ihn aber darauf aufmerksam machte, dass dem nicht so ist, woraufhin er dann 2 Züge später schachmatt war.

Simon Landsgesell zeigte in der U12 eine ordentliche Leistung, die auch mit 4 Punkten belohnt wurde. Etwas enttäuscht war Daniel, der nur
2 Spiele für sich entscheiden konnte.

Simon Koberstein

Die beste Platzierung unserer Spieler erzielte Simon Koberstein mit dem 4. Platz in der U08. Er zeigte in seinen Spielen auch gegen den späteren Turniersieger, dass er in dieser Saison noch einige Spitzenplätze erreichen kann.

 

 

 

 

Ergebnisse

Bilder

Erfolgreiche Jugendturniere in Heilsbronn und Bechhofen

9 Kinder des SC Postbauer-Hengs traten in Heilsbronn an, 10 Kinder in Bechhofen und zeigten, dass sie im Training einiges gelernt haben.

In der U10 erzielten Kevin und Nicole Mikulasch als bestes Mädchen sowie Daniel Tietz mit jeweils 4 erspielten Punkten die Plätze 5, 6 und 7, gefolgt von Marc Nussbaum auf dem achten Platz, der 3.5 Punkte erzielte. Bei ihm war durchaus ein besseres Ergebnis möglich, leider konnte er zweimal trotz großem Materialvorteil seine Gegner nicht Matt setzen.

In der U12 beherrschte Nick Merdian das Feld und ließ mit 7 Punkten nichts anbrennen. Auch Marty Schneider zeigte mit seinen  5.5 Punkten eine starke Leistung und kam damit auf den 2. Platz. Simon Landsgesell erzielte 4. Punkte und den 8. Platz, obwohl er wie immer viel zu schnell spielte. Sebastian Büch musste sich mit dem 11. Platz und 3.5 Punkten zufrieden geben.

Leon Cosyns war als einziger Postbauerer in der U14 angetreten, die zusammen mit den U16 und U18 Spielern in einer Gruppe spielten. Da Leon erst seit einem Jahr im Verein ist, konnte er mit 2 Punkten sehr zufrieden sein.

In Bechhofen setzte Nick seine Siegesserie fort und gewann die U12 diesmal aber „nur“ mit 6.5 Punkten. Marty erzielte mit 4 Punkten den 5. Platz, Deniz Lukas landete auf dem 7. Platz/5 Punkte, Simon auf dem 9. Platz/3 Punkten.

Nicole spielte ein starkes Turnier, was mit dem 3. Platz/5 Punkte belohnt wurde. Das gleiche gilt für Marc, der den 4. Platz mit ebenfalls 5 Punkten belegte. Daniel und Kevin erreichten den 9. bzw. 10. Platz mit jeweils 3 Punkten.

Fabian Winkler wurde in der U14, die in einem Rundenturnier mit 6 Teilnehmern ausgespielt wurde, Zweiter mit 3.5 erzielten Punkten, Leon blieb leider nur der letzte Platz.

Fazit: In beiden Turnieren stellten wir die meisten Spieler und die guten Platzierungen zeigen, dass unsere Kinder auf dem richtigen Weg sind.

Jugend_open_2016
Nick gegen Marty

 

 

 

 

 

 

Jugend_open_2016
Daniel

 

 

 

 

 

 

 

Turnier Bechhofen