Spielbericht der 2. Mannschaft für das Spieljahr 2016 / 2017

Die Auslosung wollte es,  dass  wir als erstes bei den haushohen Aufstiegsaspiranten Jäkle Chemie spielen mussten. Dazu kam,
dass wir zu Siebt und mit 3 Mann Ersatz antreten mussten. Wir verloren
mit 6,5 zu 1,5 , wobei ein Ersatzspieler noch einen ganzen Punkt beisteuerte.
Im nächsten Wettkampf gegen SW Nürnberg Süd erging es uns nicht besser. Wir verloren mit 6 Mann, davon 1 Ersatz mit 7 zu 1 und sicherten uns souverän den letzten Platz. Das Problem der dünnen Spielerdecke verstärkte sich durch die lange Krankheit von Martin Stürmer, der dadurch für den Rest der Spielzeit ausfallen sollte. Erst bei Zabo-Eintracht 3 konnten wir dann erstmals nach einem fast schon verlorenen Spiel an Brett 7 durch unseren Ersatzspieler Gerhard Rupp die Begegnung mit 3,5  zu 4,5 für uns entscheiden. Der nächste Gegner waren unsere Freunde aus Neumarkt, wo wir zwar auch mir 7 Mann und einem Ersatz antraten, aber die hintere Hälfte unserer Mannschaft lief zu einer Gala Form auf und machte 4 : 0 Punkte und wir gewannen 6 zu 2 . Beim Nürnberg 1911  schrammten wir trotz starkem Ersatz von unserer 3. mit 4,5 zu 3,5 an einem Punkt vorbei. Gegen  Anderssen erreichten wir dank Erwin Firla und seinem Endspielzauber ein glückliches 4 : 4. Gegen Nürnberg Süd 6 wollten wir unbedingt gewinnen. Wir verstärkten uns mit Dirk Kestler und Gerhard Rupp sowie zusätzlich Bernhard Gesellchen, den wir fest in die 2. Mannschaft übernahmen und siegten damit denkbar knapp mit 4,5 zu 3,5. Dann mussten wir zu Schwabach/ Reichelsdorf und kassierten dort eine klare 6 : 2 Niederlage. Damit waren wir mit 4 Mannschaften dringend abstiegsgefährdet und es musste das letzte Siel entscheiden. Doch es war einfacher als gedacht: am Spieltag rief uns der Mannschaftsführer von Noris Tarrasch 5 an, er hätte Personalprobleme und nur 4 Mann, deshalb sie nicht antreten würden. Dadurch hatten wir dann 13 : 13 Mannschaftspunkte und 35 : 37 Brettpunkte und belegten den 6. Platz, der zum Klassenerhalt reichte

MF Herbert Stenger

Unsere neue Homepage

Liebe Schachfreunde aus Nah und Fern,

endlich haben wir wieder eine funktionierende Homepage. Nachdem die alte Homepage mit der Domäne uns seit Ende März nicht mehr zur Verfügung stand, hat uns der PC Club Netlife in Postbauer-Heng diese neuen Seiten erstellt. Wir werden jetzt erstmal einige Berichte zur abgelaufenen Saison nachziehen und wieder über aktuelle Ereignisse berichten.