2. Mannschaft: Martin Stürmer macht Sieg in Zirndorf klar

Am Freitag durften wir im ersten Meisterschaftsspiel der 1. Kreisliga gleich beim Favoriten  SK Zirndorf antreten, der aber 3 Ersatzspieler aufbieten musste. Trotzdem konnten wir uns auf den vorderen Brettern kaum Punkte erhoffen. Als Erster meldete sich Erwin Firla an Brett 6, nach einem Turmeinsteller seines Gegners, mit einem Sieg. Kurz darauf konnte Herbert Stenger an Brett 7 durch eine schöne Kombination einen Läufer seines Gegner‘s gewinnen, worauf hin dieser die Partie aufgab. Gleich danach steuerte auch Michael Ceglar an Brett 3 nach einem starken Spiel einen ganzen Punkt bei. Nun stand es 0 : 3 , aber der vierte Punkt war nicht in Sicht. Die beiden gleichwertigen Gegner an Brett 4 Gerald Fisch und Michael Gottlieb trennten sich Remis. Um den 4. Punkt zu sichern einigte sich Klaus Pechmann in leicht vorteilhafter Stellung ebenfalls auf ein Remis. Der 4. Punkt war erreicht und der Rest Zugabe. Als nächstes musste Nikolai Kendzia seinem Gegner, der 250 DWZ Punkte mehr aufweisen konnte, nach einer Springergabel den Sieg überlassen. Jetzt kämpften nur noch Carsten Lange und Martin Stürmer an Brett 2. Durch ständige Angriffe stand Martin dauernd unter Druck, obwohl er einen Mehrbauern hatte. Etwa zur Zeitkontrolle konnte er einen Damentausch erzwingen und kurz danach tauschte er noch einen Turm und einen Läufer ab. Jetzt war auch der eine Randbauer nicht mehr zu retten und zwei verbundene Bauern wären auch durch den verbliebenen Turm nicht aufzuhalten. Diese Einsicht brachte uns einen ganzen Punkt und somit ein 3 : 5 Endergebnis. Der nächste Mannschaftskampf ist das Derby gegen Neumarkt zu Hause. Wir freuen uns drauf! MF Herbert Stenger